HITA-Programm:

Unterstützung ländlich geprägter Gemeinden

Mit dem Programm „Unterstützung ländlich geprägter Gemeinden“ möchte HITA e.V. direkt den Menschen und ihren Gemeinden helfen, die Unterstützung am meisten benötigen. Die Hilfe kann direkt sein, z.B. Spielsachen für einen Kindergarten zu sammeln, Schultaschen für Schülerinnen in einer der ärmsten Regionen von Ghana bereitzustellen oder auch indirekt, indem HITA e.V. ein lokales Krankenhaus mit Rat und Tat unterstützt. Der gemeinnützige Verein hat sich, nachdem sein Vorstand Thomas Erkert 2019 zum Development Chief im Distrikt Adakulu ernannt wurde, entschieden, sich auf die Gemeinden dieses sehr ländlich geprägten Distrikts in der Volta Region zu konzentrieren. Die „Ernennung zum König“ hilft HITA e.V. dabei sehr, einen unmittelbaren Zugang in die Gemeinden zu bekommen.